Informationen

Verein vs. CORONA

 

Seit Mitte März überschlagen sich die Ereignisse. Dinge, von denen wir nie gedacht hatten, dass sie für uns relevant werden könnten, bestimmen unseren Alltag. Das Coronavirus hält die Welt in Atem, beschränkt das Leben jedes Einzelnen und hat auch die TSG in einer Weise lahmgelegt, die wir niemals auch nur annähernd für möglich gehalten hätten.

Plötzlich stehen wir als Vorstand, Abteilungsleiter, als Übungsleiterinnen und Übungsleiter und anderweitige Begleiter vor existentiellen Fragen:

  • Wie sichern wir die Existenzen derjenigen, die sich in der TSG engagieren und der Mitglieder?
  • Wie stellen wir sicher, dass die laufenden Ausgaben weiterhin durch Einnahmen gedeckt werden?
  • Welche Auswirkungen hat das auf die wirtschaftliche und steuerrechtliche Situation der TSG? 

Zahlreiche Übungsleiterinnen und Übungsleiter haben sich in der TSG einen kleinen Teil zum Lebensunterhalt dazu verdient, indem sie sich Woche für Woche für ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingesetzt haben. Wie können wir dieses Engagement nach der Corona-Zwangs-Pause aufrechterhalten?

Als Verein sind wir eine Solidargemeinschaft. Unsere Satzung sagt, dass wir uns mit dem Ziel verbinden, den Sport und unsere Gemeinschaft zu fördern. Wir leben Werte wie Zusammenhalt, Fairness und Respekt. Wir stehen füreinander ein. Wer eine Mitgliedschaft in einem Verein eingeht, bekennt sich zu dessen Zielen und wird Teil dieser Gemeinschaft. Auch wenn wir in Teilen manchmal unterschiedlicher Meinung sind, so kommt es heute darauf an zu beweisen was es heißt, Mitglied bei der TSG zu sein und zusammen zu halten.

Wir wurden bereits darauf angesprochen, wie wir mit den Beiträgen umgehen werden. Hier sind uns bei den Entscheidungen weitestgehend die Hände gebunden. Wir dürfen aus Gründen der Gemeinnützigkeit keine Mitgliedsbeiträge erstatten oder gar die Erhebung der Beiträge einstellen. Wir sind quasi verpflichtet, Beiträge zu vereinnahmen, weil der Mitgliedsbeitrag eben nicht der Preis für eine Leistung ist, sondern der solidarische Beitrag als Teil einer starken Gemeinschaft. 

Wir danken an dieser Stelle den Mitgliedern (auch Eltern), die uns aktiv ansprechen und zusagen, dass sie jederzeit und auch über den 31.12. hinaus Teil dieser starken Gemeinschaft sein wollen. Ein großes Augenmerk liegt dabei den Kids, sie sind die Zukunft des Vereines und es muss alles getan werden diese im Verein zu halten, auch wenn es in der aktuellen Situation mehr als schwer ist.

Ein besonderer Dank gilt unseren lokalen Sponsoren. Wir konnten uns immer und jederzeit auf euch verlassen. 

Als Vorstand werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, die TSG Blau-Weiß Großlehna 1990 e.V. bestmöglich durch diese Krise zu manövrieren. Bitte bleibt Teil der TSG-Familie! Nur wenn wir die Krise gemeinsam meistern, wird unser Verein nach dem Ende dieser Zeit in der Form weiterbestehen, die ihr kennt und schätzt. 

Es kommt jetzt auf jeden Einzelnen von uns an. Lasst uns im Geiste des Sports, der Fairness und Teamgeistes zusammenstehen. Danke für eure Solidarität. Wenn´s drauf ankommt, müssen wir zusammenhalten.

Wir hoffen, dass sich die Lage im Jahr 2021 möglichst schnell wieder entspannt und wir alle dem Sport mehr oder weniger vollends wieder nachgehen können.


Vor allem wünschen wir allen in der aktuellen Situation Gesundheit und geniest ein paar besinnliche Stunden zur Weihnachtszeit. Kommt gut in das Jahr 2021.









 


NEUER ANHÄNGER NACH DIEBSTAHL GELIEFERT !




UPDATE:


VEREINSINFORMATIONEN ZUR WIEDERAUFNAHME DES 

TRAININGS- UND SPIELBETRIEBES


An alle Vereinsmitglieder, Eltern und Zuschauer,


wir hoffen, Euch geht es in der aktuellen Lage allen weiterhin gesundheitlich gut.
Auf Basis weiterer Lockerungen der Hygieneregeln und Absprache mit der Stadt
Markranstädt sowie Empfehlungen des SFV haben wir folgende geänderte
Vereinsspielregeln für den Trainingsbetrieb und Spielbetrieb aufgestellt, die bis auf
Weiteres gelten und durch den Vereinsvorstand ggf. weiter angepasst werden
können:


Trainingsbetrieb:


(1) Jeder Mannschaft wird mind. eine Trainingseinheit gemäß Trainingsplan zur
Verfügung gestellt, die genutzt werden kann, aber nicht muss. (Trainer
entscheiden selbst)
(2) Die Zufahrt zum Sportplatz erfolgt über das Haupttor zum Parkplatz. Auf den
Parkplätzen sind die Mindestabstände von 1,5 m unbedingt einzuhalten.
(3) Die Trainingsplätze dürfen ausschließlich die Sportler betreten. Die Eltern
halten sich bitte außerhalb des Sportplatzes oder auf den Parkplätzen
außerhalb der Trainingsplätze auf. Kein Publikumsverkehr!
(4) Der Kabinengang darf nur durch 1 Mannschaft zeitgleich genutzt werden.
(5) Die Mannschaften sollten nicht aufeinandertreffen (bei aufeinanderfolgendem
Training)
(6) Für den Trainingsablauf bitte Folgendes beachten:
• Treffpunkt maximal 15 Minuten vor Trainingsbeginn
• Für die Belegung der Trainingsplätze gilt der angepasste Trainingsplan bis
auf Weiteres
• Training kann im normalen Mannschaftsgefüge durchgeführt werden.
Während des Trainings kann auf die Einhaltung des Mindestabstandes
verzichtet werden.
• Nach dem Training ist der Sportplatz schnellstmöglich zu verlassen (als
Richtwert sollten da 15 Minuten gelten)
(7) Die Kabinen dürfen unter Einhaltung der Abstandsregeln genutzt werden
(max. 6 Personen zeitgleich in der Umkleide).
TSG Blau-Weiß Großlehna 1990 e.V.
(8) Die Duschen sind unter Einhaltung der Abstandsregeln für die Mannschaften
ab der B-Jugend wieder freigegeben (max. 2 Personen zeitgleich in der
Dusche).
(9) Die WC-Nutzung ist nur einzeln möglich (nur 1 Person im WC Bereich).
(10) Der Vereinsraum ist unter Einhaltung der Abstandsregel (für Versammlungen)
wieder freigegeben.


Spielbetrieb:


(1) Die Zufahrt zum Sportplatz erfolgt über das Haupttor zum Parkplatz. Auf den
Parkplätzen sind die Mindestabstände von 1,5 m unbedingt einzuhalten.
(2) Die Spielfelder dürfen ausschließlich die Sportler/ Schiedsrichter /
Mannschaftsverantwortliche betreten.
(3) Das Publikum hält sich bitte nur im Zuschauer- oder Parkbereich auf.
Maximalanzahl Zuschauer ist 50. Der Mindestabstand ist einzuhalten.
(4) Die Duschen sind unter Einhaltung der Abstandsregeln für die Mannschaften
wieder freigegeben (max. 2 Personen zeitgleich in der Dusche).
(5) Die Toiletten dürfen nur einzeln betreten werden. Hinweisschilder weisen im
Sanitärbereich darauf hin. Desinfektionsmittel stehen im Eingangsbereich
bereit.
(6) Das Betreten der Kabinen ist ausschließlich den direkt am Spiel beteiligten
Offiziellen beider Mannschaften und den Schiedsrichtern gestattet. Zuschauer
dürfen nur zur Nutzung der Sanitäranlagen das Gebäude betreten.
(7) Speisen und Getränkeverkauf: Da der Verkauf außerhalb des Gebäudes
stattfindet, kann auf die Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden, wenn sich
nur 1 Person am Verkauf aufhält, ansonsten ist bei Erwerb die Mund-Nasen-
Bedeckung zu tragen.
(8) Besonderer Hinweise für die Mannschaften:
• keine körperlichen Begrüßungsrituale (zum Beispiel Händedruck)
durchzuführen,
• die Nutzung eigener Getränkeflaschen, die zu Hause gefüllt werden,
• auf Spucken und Naseputzen auf dem Feld verzichten,
• Abklatschen, In-den-Arm-Nehmen und gemeinsames Jubeln unterlassen,
• den Abstand von mindestens 1,5 bis 2 Meter bei Ansprachen einhalten,
• Mannschaftsbesprechungen sollten nach Möglichkeit im Freien und unter
Einhaltung der Abstandsregel erfolgen,
• Die Kabinennutzung durch die gesamte Mannschaft hat gestaffelt zu
erfolgen, da die Maximalzahl von 6 zeitgleichen Nutzern weiterhin gültig
bleibt, gleiches gilt für die Nutzung der Duschen (max. 2 Personen
zeitgleich).


Mit dem Betreten des Sportplatzgeländes werden die obigen Regeln anerkannt und
danach gehandelt. Ein Verstoß führt zum Ausschluss vom Trainingsbetrieb und kann
zur erneuten Schließung des Sportplatzes führen!

 







Testspiele






DatumWochentagUhrzeitMannschaftGegnerOrt
26.07.2020Sonntag15:001WiederitzschWiederitzsch
02.08.2020Sonntag13:00AHChemie LeipzigGroßlehna
02.08.2020Sonntag15:001LausenGroßlehna
09.08.2020Sonntag14:001Böhlitz-EhrenbergBöhlitz-Ehrenberg
16.08.2020Sonntag13:002Tapfer IIIGroßlehna
16.08.2020Sonntag14:001MeuschauMerseburg
23.08.2020Sonntag14:001GroßgörschenGroßgörschen
23.08.2020Sonntag13:002KötzschauKötzschau
30.08.2020Sonntag15:001SpVgg LeipzigGroßlehna
30.08.2020Sonntag13:002TollwitzTollwitz
06.09.2020Sonntag13:002SchenkenbergGroßlehna


VEREINSINFORMATIONEN ZUR WIEDERAUFNAHME DES „NORMALEN“ TRAININGSBETRIEBES

 

An alle Vereinsmitglieder und Eltern,

 

wir hoffen, Euch geht es in der aktuellen Lage allen weiterhin gesundheitlich gut. Nach den Lockerungen des Bundeslandes Sachsen dürfen ab dem 06.06.2020 auch wieder Mannschaftssportarten im normalen Maß an der frischen Luft stattfinden. Die Freigabe der Sportanlagen durch die Stadt Markranstädt ist auch dahingehend erfolgt. 

Nun möchten wir in die nächste Phase des Trainingsbetriebes starten. Der „normale“ Trainingsbetrieb ist durch den Vorstand hiermit ab dem 08.06.20 freigegeben.

 

 

Auf Basis der Hygieneregeln und Absprache mit der Stadt Markranstädt haben wir folgende geänderte Vereinsspielregeln für die Wiederaufnahme des normalen Trainingsbetriebs aufgestellt, die bis auf weiteres gelten und durch den Vereinsvorstand ggf. weiter angepasst werden können: 

 

  1. Jeder Mannschaft wird mind. eine Trainingseinheit gemäß Trainingsplan zur Verfügung gestellt, die genutzt werden kann, aber nicht muss. (Trainer entscheiden selbst)
  2. Die Zufahrt zum Sportplatz erfolgt über das Haupttor zum Parkplatz. Auf den Parkplätzen sind die Mindestabstände von 1,5 m unbedingt einzuhalten.
  3. Die Trainingsplätze dürfen ausschließlich die Sportler betreten. Die Eltern halten sich bitte außerhalb des Sportplatzes oder auf den Parkplätzen außerhalb der Trainingsplätze auf. 
  4. Der Kabinengang darf nur durch 1 Mannschaft zeitgleich genutzt werden.
  5. Die Mannschaften sollten nicht aufeinandertreffen (bei aufeinanderfolgendem Training) 
  6. Für den Trainingsablauf bitte Folgendes beachten: 
    1. Treffpunkt maximal 15 Minuten vor Trainingsbeginn 
    2. Für die Belegung der Trainingsplätze gilt der angepasste Trainingsplan bis auf Weiteres 
    3. Training kann im normalen Mannschaftsgefüge durchgeführt werden. Während des Trainings kann auf die Einhaltung des Mindestabstandes verzichtet werden.
    4. Nach dem Training ist der Sportplatz schnellstmöglich zu verlassen (als Richtwert sollten da 15 Minuten gelten)
  7. Die Kabinen dürfen unter Einhaltung der Abstandsregeln genutzt werden (max. 6 Personen zeitgleich in der Umkleide).
  8. Die Duschen sind unter Einhaltung der Abstandsregeln für die Mannschaften ab der B-Jugend wieder freigegeben ( max. 2 Personen zeitgleich in der Dusche). 
  9. Die WC-Nutzung ist nur einzeln möglich (nur 1 Person im WC Bereich). 
  10. Der Vereinsraum ist unter Einhaltung der Abstandsregel (für Versammliungen) wieder freigegeben. 

 

 

Eigenmächtige Veränderungen des Trainingsplanes sind nicht gestattet. Änderungen und Wünsche sind mit dem Vorstand abzusprechen. 

 

 

 

 

Mit dem Betreten des Sportplatzgeländes werden die obigen Regeln anerkannt und danach gehandelt. Ein Verstoß führt zum Ausschluss vom Trainingsbetrieb und kann zur erneuten Schließung des Sportplatzes führen!



Hauptversammlung auf den 15.9.2020 verlegt! 


 


 


Erster Auftritt unserer Jüngsten KICKER

 

Toller Fußball Vormittag mit super Rahmenprogramm beim SV 1863 Dölzig. Am Samstag (15.6.)haben wir im Rahmen des Dolziger Heimatfestes mit unseren Bambinis (kommende F-Jugend) ein tolles Fußballturnier gespielt.
Vier Mannschaften am Start, die Hitze war drückend, aber die Kids hatten eine Menge Spaß.
Wasser war genügend am Start, die Dölziger haben ringsum ganz toll für das leibliche Wohl gesorgt.

Unsere Bambinies haben das Turnier mit beachtlichem Erfolg abgeschlossen und bestritten. Ein Unentschieden, ein Sieg und ein weiteres Unentschieden führten unsere stolzen Kids zum Entscheidungs-9 m-Schießen um Platz 2, in welchem wir uns erst nach circa 10! Schützen knapp geschlagen geben mussten. Die Kids waren total glücklich und ließen den Fußball-Vormittag bei Softeis, Karussell fahren und am Feuerwehrschlauch Braende löschen entspannt ausklingen.
Großes Lob auch an Antonia und Manfred für ihren wöchentlichen Einsatz. Heute haben wir die Früchte ernten können.

Natürlich braucht eine erfolgreiche Mannschaft ein erfolgreiches Management, dass seid ihr liebe Eltern. Ohne eure Unterstützung und Einsatzbereitschaft wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Neue Trainingsanzüge, perfekte Pausenversorgung und ein funktionierender Fuhrpark, gibt es nicht in jedem Verein.


Auch wir Eltern hatten viel Freude und haben eine Menge Fotos geschossen, denn auch in Sachen Pokale und Medaillen haben die Dolziger perfekt als Gastgeber fungiert.

A.R./ M.Sch.

 

 


 

Viele Leute waren da, die Kids hatten ihren Spaß. Die Hüpfburg war für die kleinen ein Anziehungsmagnet. 

 

Alle sind sicherlich satt geworden und der Durst wurde "auch" gelöscht.

 

DANKE an die freiwilligen Helfer ud die freiwillige Feuerwehr!

 

 

 

 


Hallenkreismeister 2019!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Alle Jahre wieder laden die Senioren der TSG Blau Weiß Großlehna 1990 e.V. zum Altherren

cup in die Stadthalle Markrannstädt ein. 

Teilnehmende Mannschaften : 

SSV Markranstädt

LSV Südwest

SSV Kulkwitz

SG Lausen

SG Leipzig Bienitz

und der Gastgeber.

 

Startschuss fällt 15 Uhr und beendet soll es ca. 19 Uhr sein

 

Für das leibliche wohl wird wie immer gesorgt sein.

Eintritt ist frei!

 

WIR SEHEN UNS HOFFENTLICH!

 

 

 

 
 

 

Ab dem ersten Wochenende im neuen Jahr kann jeder der seine Weihnachtsbaum  los werden will ihn auf dem Sportplatz 

vorbei bringen. wir hoffen auf eine schönes Feuer und gemütliche Stunden zu sammen verbringen zu können!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  


Wir suchen vielleicht Dich!

Folgende Positionen wären innerhalb des Vereinens neu zu besetzen :

ab Mitte 2020 -Vereinsvorsitzender

ab sofort - Nachwuchsleiter

Vorschläge bzw Freiwillige gern melden!

 

Außerdem suchen wir Verstärkung für unser Verkaufsteam an den Spieltagen- wer also gerne mit Menschen umgeht und auch etwas rechnen kann, kann sich gerne ebenfalls bei uns melden!


 



 

Nach oben